Wurzelimperium, das kostenlose Browsergame

Schnaps(er)drossel(t) !

Ich wache auf, kneife aber sofort die Augen zusammen. Verflucht ist das hell! Ein Presslufthammer bahnt sich den Weg durch meinen Kopf und zerstört alle noch vorhandenen Verknüpfungen. Ich ziehe die Decke wieder über den Kopf und taste auf dem Boden nach meiner Uhr.
Igitt, was war das?
Ich ertaste etwas Unbekanntes, irgendwie fest und doch glibberig, jedoch keine Uhr. Nach einigen Sekunden dämmert es mir. Es könnte sich um eine Pizza handeln. Der Hammer in meinem Schädel fräst sogleich das Wort „MORDSHUNGER“ in etwaige Hirnwindungen. Ich entscheide mich auf Nummer sicher zu gehen. Ich greife nach dem Ding auf dem Boden und ziehe es mit zitterigen Fingern unter die Decke. Da bemerke ich, dass etwas Spitzes auf dem Ding liegt:
Ahh… eine Gabel. Mir fällt ein Stein vom Herzen –der vom Presslufthammer sofort in Stücke gerissen wird- das Ding war also tatsächlich vor unbestimmter Zeit einmal essbar. Überlege wann ich das letzte Mal Pizza bestellt habe, um das Datum eingrenzen zu können.
Komme zum Schluß, dass lediglich zwei Tage der letzten drei Wochen ausgeschlossen werden können. Versuche also eine neue Taktik. Wann habe ich eine Pizza nicht aufgegessen? Ich sinne dieser Frage nach, während sich ein ungewöhnlicher Geruch unter der Decke ausbreitet. Komme zu dem Schluss, dass ich eigentlich immer aufesse. Befühle die Pizza und kann nichts Pelziges finden. „No risk no fun!“ hämmert es im Kopf.
„Ach halt doch die Klappe“ schreie ich den Hammer an.
„Ich kann gar nicht sprechen Blödmann“ hämmert es sofort zurück.
Ich komme zu dem Schluss, dass das so nicht weiter geht und beiße zu.
„Der Schnellste biste ja nich gerade!“
Entscheide auf diese Bemerkung nicht zu reagieren. Die Pizza scheint bekömmlich, auch wenn ich mich absolut nicht erinnern kann, jemals eine Pizza Hawaii bestellt zu haben. Komme zu dem Schluss, dass ich das noch nie getan hab, mag nämlich keine Ananas! Schleudere die Pizza ruckartig aus dem Bett und ekle mich.
Bin zwar etwas satter, weiß aber immer noch nicht wie spät es ist. Habe Angst vor dem gleißenden Licht und überlege angestrengt was ich tun kann…
Wache nach einiger Zeit wieder auf.
Als ich die Gabel unter meinem Kissen ertaste kommt mir ein Gedanke – Sonnenuhr!!
Ich strecke meinen Arm aus dem Bett, ertaste die restliche Pizza und ramme die Gabel hinein. Jetzt muss ich die Pizza nur noch mit Ziffern beschriften, denke ich befriedigt. Komme dann zu dem Schluss, dass mein Plan Lücken aufweist. Entschließe mich nach weiterem Überlegen zu einer Verzweiflungstat. Hebe die Decke ganz leicht an und will nachsehen, ob mir die Pizza auch so einen Hinweis auf die Uhrzeit geben kann. Ich blinzele vorsichtig hinaus, kann jedoch nichts erkennen. Komme zu dem Schluss, dass es schon wieder dunkel geworden ist und aufstehen nun gar nicht mehr lohnt.

Ein Kommentar

  1. Ein bisschen oft “komme zu dem Schluss”.
    Ansonsten wie aus den leben gegriffen. Mich würde mal interessieren was nun die Ananas war?

    Gruß


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 19. November 2008 um 15:41 veröffentlicht und wurde in der Kategorie bernds meckerbissen gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.